Nord-Amerika: +1-866-621-6884 International: +1-604-677-3533 EU: +49-408-740-9646

Keiner

North America: +1-866-621-6884 International: +1-604-677-3533

Limited Time: Free Shipping Within The USA On Select Orders

Wie Sie auf natürliche Weise große Fortschritte im Fitnessstudio erzielen

Jeder Mann, der sich für eine Mitgliedschaft im Fitnessstudio anmeldet, hat ein Ziel vor Augen: große Fortschritte. Sie alle wollen größer, stärker und breiter werden, egal ob sie Erektionsprobleme haben oder nicht. Sie gehen ins Fitnessstudio, um ihren Körper zu straffen, ihren Energielevel zu steigern, größere Muskeln oder eine größere Statur zu bekommen. Aber das Problem, mit dem die meisten dieser Fitnessstudiobesucher konfrontiert sind, ist die Frage, wie sie die ersehnte Größe tatsächlich erreichen können.

Wenn Sie einen durchschnittlichen Mann mit einer Mitgliedschaft im Fitnessstudio fragen, wie man größere Muskeln bekommt, wird er Ihnen wahrscheinlich sagen, dass Sie das tun sollen, was die meisten Männer tun: viele Wiederholungen, Sätze oder herkömmliche Übungen machen, dann viele Selfies machen und sie in den sozialen Medien posten. Wenn Sie Glück haben, wird Ihnen vielleicht sogar ein hochintensives Intervalltraining empfohlen.

Welche Tipps Ihnen auch immer gegeben werden, ohne einen genauen Plan, wie Sie Ihre gesetzten Ziele erreichen können, ins Fitnessstudio zu gehen ist sinnlos. Deshalb haben wir die Initiative ergriffen und diese lange Liste sinnvoller Vorgehensweisen zusammengestellt, mit denen Sie auf natürliche Weise größere Zuwächse erzielen können. Wenn Sie also bereit sind, an Masse zuzulegen, lesen Sie weiter.

Do Machen Sie Kraftdreikampf-ÜbungenLifts

Wenn Sie ein begeisterter Gewichtheber sind, müssen die Gewichte schwer genug sein, um noch bessere Ergebnisse zu erzielen. Höheres Gewicht und mehr Kraft gehen Hand in Hand. Als Anfänger sollten Sie mit einem Gewicht beginnen, das Sie mindestens 20 Mal in einem Satz heben können. Mit zunehmender Erfahrung sollten Sie dann mehr Gewicht heben. Um einen großen und muskulösen Körper zu bekommen, brauchen Sie mindestens 85% des 1 RM (Einwiederholungsmaximum). Das bedeutet ein Gewicht, das Sie mindestens 10 Mal in einem Satz heben können, bevor Sie eine Pause einlegen.

Sie müssen also schwerere Gewichte heben, um deutlichere Fortschritte zu erzielen. Um mindestens 85% Ihrer Höchstleistung für mindestens vier Sätze zu erreichen, sollte ein einzelner Satz aus mindestens 5 oder 6 Wiederholungen bestehen. Und von da an wird es nur noch komplizierter. Aber wenn Sie ein beständiger Gewichtheber sind, der über das Zwischenstadium hinaus ist, könnten Sie mit 85 bis 90 % Ihrer 1-Wiederholungs-Maximalleistung auskommen, um greifbare Ergebnisse zu erzielen.

Das bedeutet mindestens 3 bis 4 Wiederholungen für jeden Satz. Um die nächste Stufe zu erreichen, sollten Sie Gewichte heben, bis Sie nicht mehr können. Das bedeutet aber auch, dass Sie auch Pausen zur Regeneration einlegen müssen. Zum Glück gibt es einen viel besseren Ansatz.

Schnelles Heben

Um auf der sicheren Seite zu sein, sagt der gesunde Menschenverstand, dass man die Gewichte nur in Maßen heben sollte. Dieser Ansatz, alles unter Kontrolle zu halten, wird die Ergebnisse jedoch nur verzögern. Denn ein schnelleres Tempo bedeutet schnellere Ergebnisse. Je schneller Sie heben, desto schneller wachsen die Muskelfasern. Und wenn Sie einen schlankeren Körperbau anstreben, kurbeln die gleichen schnellen Hebungen Ihre Herzfrequenz und Ihren Stoffwechsel an.

Noch einmal: Wenn Ihr Ziel darin besteht, stärker zu werden, fragen Sie sich, wie viele Anstrengungen nötig sind, um das zu erreichen. Langsam und bedächtig wird Sie nur langweilen und ermüden. Wenn es um das Heben von Gewichten geht, sollten Sie diese so schnell wie möglich heben und dabei die Kontrolle behalten, nicht andersherum. Das Geheimnis ist, schneller zu heben als das Gewicht etwas langsamer zu senken.

Stoppen Sie, wenn Sie kurz davor sind, zusammenzubrechen

Schweres Heben, das schneller ausgeführt wird, beansprucht mehr Muskelfasern als leichtes, langsameres Heben. Es wird jedoch nicht lange dauern, bis Sie feststellen, dass sich große, starke Muskelfasern schneller entwickeln. Sobald sich diese jedoch zurückbilden, werden Sie damit kämpfen, das Gewicht mit viel schwächeren Fasern zu heben. Ihr Körper kann Sie auf zwei verschiedene Arten darauf hinweisen. Zum einen verlangsamt sich Ihre Intensität. Zum anderen ändert sich Ihre Form völlig.

Wenn es zu diesem Punkt kommt, ist es viel besser, den Satz abzubrechen, als mit einer beeinträchtigten Bewegung und Geschwindigkeit weiterzumachen. Sie können das als gescheiterte Wiederholung betrachten. Es mag zwar frustrierend und sogar enttäuschend sein, aber es ist viel besser, bei der sechsten Wiederholung aufzuhören, als sich abzumühen und zu stöhnen, um acht Wiederholungen zu schaffen, wenn das das ursprüngliche Ziel war.

Konzentrieren Sie sich auf die größeren Muskeln

Falls Sie es noch nicht wussten: Die Entwicklung Ihres Bizeps hängt von Ihren Bizepscurls ab. Sie sollten sich jedoch nicht zu sehr auf die Bizepscurls konzentrieren. Konzentrieren Sie sich stattdessen darauf, größere Muskeln in jedem Teil Ihres Körpers zu erreichen, was mit großen Gewichten möglich ist. Denken Sie daran, dass Ihr Ziel zuerst darin besteht, massiger zu werden, bevor Sie etwas anderes tun. Konzentrieren Sie sich also auf die folgenden Übungen:

  • Klimmzüge
  • Kreuzheben
  • Kniebeugen
  • Bankdrücken
  • Langhantelrudern

Versuchen Sie, mindestens eine der oben genannten Übungen in jedes Training einzubauen, und machen Sie sie zur ersten Übung am Tag. Das steigert Ihre Kraft und Stärke vor der ersten Aktivität. Wenn Sie diese Übungen an das Ende Ihres Programms verschieben, sind Sie zu erschöpft, um größere Gewichte zu heben. Geben Sie daher den Tentpole-Hebungen zu Beginn jeder Trainingseinheit den Vorrang. Sehen Sie sich das Beispiel-Workout am Ende dieses Artikels an. Es beginnt mit einfachen Kurzhanteldrücken, der bei weitem schwersten Übung des gesamten Plans. Wenn Sie mit der anspruchsvollsten Übung beginnen, werden Sie bei Ihren Trainingseinheiten im Fitnessstudio größere Erfolge erzielen.

Arbeiten Sie an Ihren Beinen

Natürlich liegt Ihr Augenmerk auf den größten Muskeln, die Sie anspannen können. Sie wollen unübertroffene Kraft und Körperbau entwickeln, aber ironischerweise sind es Ihre Beine, die das meiste Gewicht tragen, nicht einmal Ihre Arme oder Brust, in die Sie viel investieren. Und wenn Sie einen durchschnittlichen Bodybuilder oder Trainingsprofi fragen, wird er Ihnen sagen, dass Sie nicht auf Kniebeugen oder Kreuzheben verzichten können, also auf etwas ebenso Wesentliches. Deshalb können Sie die Beine nicht ignorieren und wenn Sie sich auf sie konzentrieren, tun Sie es, als ob Ihr Leben davon abhinge. Absolvieren Sie schweres Beintraining mit einer korrekten Ausführung und perfektionieren Sie die Kniebeuge.

Perfektionieren Sie Ihre Technik weiter

Wenn wir von schwerem Heben sprechen, meinen wir nicht, dass Sie von einem Klimmzug zu halben Kniebeugen oder zum Bankdrücken springen sollten oder etwas anderes, das so inkonsequent ist. Was wir meinen, ist, dass Sie Ihr Training mit Präzision durchführen sollten. Sie sollten wissen, wann Sie Pausen einlegen, wann Sie sich bewusst langsam bewegen und wann Sie sich auspowern sollten, während Sie gleichzeitig Ihre Muskeln unter Kontrolle halten. Es bedeutet auch, dass Sie mit einem bestimmten Tempo heben sollten, das nur für Sie gilt.

Wir haben über schnelles Heben gesprochen, um einen angenehmen Rhythmus zu entwickeln und die Ergebnisse zu beschleunigen, aber das muss proportional sein. Heben ist zum Beispiel ganz einfach, vor allem wenn es schnell geht, aber wenn es um das Absenken geht, ist das eine ganz andere Geschichte. Sie können sich z. B. aggressiv und schnell aufrichten, wenn Sie Kniebeugen machen, aber wenn Sie sich beugen oder hinsetzen, sollten Sie sich ruhig Zeit lassen.

Überlegen Sie sich jedoch, wie Sie eine einzigartige Technik entwickeln können, die es Ihnen ermöglicht, kontrollierte Kniebeugen zu machen, die nicht länger als 2 Sekunden dauern, um sich dann wieder aufzurichten. Wenn Sie diese Technik beibehalten, können Sie mehr Muskeln entwickeln und die Kontrolle über Ihren Körper behalten. Außerdem hilft sie Ihnen, eine starke Verbindung zu Ihrem Geist und Ihren Muskeln herzustellen, so dass Sie jeden Muskel kennen und sich auf ihn konzentrieren können, der bei jedem Heben ausgelöst werden muss. Es gibt mehrere Bizepsbewegungen und Regeln, die Ihnen helfen können, diese Verbindung zwischen Ihrem Geist und Ihren Muskeln zu entwickeln.

Verzichten Sie für eine Weile auf Kardio

Ein Training des Herz-Kreislauf-Systems ist sehr empfehlenswert und gehört zum Aufbau von Masse dazu. Es ist sogar gut, um zusätzliches Fett abzubauen und überschüssige Kalorien zu verbrennen. Aber nicht, wenn Ihr Hauptaugenmerk darauf liegt, an Masse zuzulegen. In diesem Fall müssen Sie das Herz-Kreislauf-Training nach hinten verschieben. Wenn Sie wirklich massiver werden wollen, sollten Sie auf jeden Fall auf Kardio verzichten und sich zuerst darauf konzentrieren, diese Größe zu erreichen. Konzentrieren Sie sich mehr auf das Heben großer, schneller und schwerer Gewichte, machen Sie eine Pause, damit sich Ihr Körper erholen kann, und heben Sie dann noch mehr. Wenn Sie die gewünschte Größe erreicht haben, haben Sie später alle Zeit, Ihr Ausdauertraining zu absolvieren.

Dem Körper Zeit geben, sich zu erholen

Jede Menge Training ist nicht immer der Schlüssel zu mehr Muskelmasse. Je mehr Sie trainieren, desto mehr wird Ihr Muskelgewebe abgebaut. Das mag Sie dazu verleiten, das Tempo beizubehalten, aber es führt nicht unbedingt zu der Masse, die Sie anstreben.

Die beste Vorgehensweise, insbesondere für einen Amateur, ist ein ausgewogenes Trainingsprogramm, bei dem Sie jeden zweiten Tag intensiv heben. Sie können zum Beispiel montags trainieren, dienstags das Fitnessstudio auslassen, mittwochs wieder einsteigen und so weiter. Sie brauchen unbedingt diese Pause, und sie tut Ihnen gut.

Das soll nicht heißen, dass tägliches Training falsch ist oder nicht zu den gewünschten Ergebnissen führen kann. Vielmehr bedeutet es, dass Sie am Anfang keine konsequente Routine beibehalten sollten, sondern vielleicht erst dann, wenn Sie schon eine beträchtliche Strecke zurückgelegt haben.

Andernfalls müssen Sie zwischen den Trainingseinheiten eine Pause einlegen, um Ihre Kraft und Motivation zu stärken.

Ruhe ist generell sehr wichtig, vor allem aber, wenn Sie Ihr Wachstum vorantreiben wollen. Lesen Sie unseren Beitrag „Die Bedeutung des Schlafs für das Muskelwachstum„, um mehr zu erfahren.

Nische für Ihren Fitnesskurs

Die Fitnesskurse von heute sind oft chaotisch, weil man in kurzer Zeit so viel tun muss. Da Ihr Ziel jedoch darin besteht, stark und massig zu werden, sollten Sie sich darauf konzentrieren, Kalorien zu verbrennen und diese Größe zu erreichen. Wie bereits gesagt, müssen Sie sich zwischen den Trainingseinheiten ausruhen, um wieder zu Kräften zu kommen und Ihren Körper wieder aufzubauen.

Das mag frustrierend klingen, aber es führt kein Weg daran vorbei, vor allem, wenn Sie schwer heben. Auch hier wäre es am besten, sich auf den Aufbau spezifischer Muskeln zu konzentrieren und z.B. einen Boxkurs zu besuchen ist keine Lösung. Diese Kurse sind ideal für die allgemeine Fitness, nicht um an Muskelmasse zuzulegen und stärker zu werden. Am besten ist es also, wenn Sie einen speziellen Fitnesskurs besuchen, der sich ganz darauf konzentriert, massig und stark zu werden.

Nahrungsmittel und Gesundes essen

Wussten Sie, dass eine Kombination aus zusätzlichen Kalorien und intensivem Training das Wachstum stimuliert und beschleunigt? Nun, so einfach ist das. Sie müssen mehr essen, um mehr Muskeln aufzubauen. Und diese Nahrungsmittel müssen die richtige Art von Nahrung sein. Kurz gesagt: Achten Sie auf eine gesunde, ausgewogene Ernährung, aber in größeren Portionen, um eine effektive Bodybuilding-Routine zu fördern.

Mehr Proteine hinzufügen

Proteine sind für den Aufbau und das Wachstum der Muskeln verantwortlich. Sie unterstützen auch den Erholungs- und Aufbauprozess des Körpers. Versuchen Sie, mindestens 2-3 Gramm Eiweiß pro halbes Kilo fettfreies Körpergewicht zu sich zu nehmen, oder etwas, das für einen kräftigen Körperbau genau richtig ist.

Verzichten Sie nicht auf Kohlenhydrate

Mehrere Studien bestätigen die zahlreichen Vorteile von Eiweißpräparaten, die den Muskelaufbau unterstützen. Dieselben Studien zeigen jedoch auch, dass Kohlenhydrate den Hormonhaushalt ausgleichen und so auf natürliche Weise Ihre Erfolge im Fitnessstudio steigern können. Sie müssen also nicht auf Kohlenhydrate verzichten, auch wenn Sie massiger werden wollen.

Training mit Kurzhanteln

Professionelle Fitnesstrainer empfehlen, mit verschiedenen Trainingsgeräten wie Kurzhanteln zu arbeiten. Der Wechsel von Langhanteltraining zu Kurzhanteln stimuliert die Muskeln, wodurch die Brust gestreckt wird und mehr Muskelfasern wachsen. Und Sie können Kurzhanteln in so ziemlich jedem Trainingsprogramm verwenden.

Vergessen Sie Ihren Rücken nicht

Es ist leicht, seine ganze Energie auf den Oberkörper zu konzentrieren, insbesondere auf Arme und Brust. Leider führt dieser Ansatz zu einem unattraktiven Ungleichgewicht, das zu einem komischen Körperbau oder sogar zu Verletzungen führt. Dies können Sie vermeiden, indem Sie Rückenübungen wie Rudern und Zugübungen einbauen.

Schlafen Sie viel

Experten sind der Meinung, dass die Wachstumshormone in der Regel ansteigen, wenn man schläft. Auch wenn Sie einen engen Zeitplan mit anderen Verpflichtungen haben, sollten Sie nicht auf die empfohlenen 8 Stunden Schlaf verzichten. Sie müssen so viel schlafen, wie Sie brauchen, um massiger zu werden.

Erhöhen Sie den Trainingsumfang

Es gibt einen Grund, warum Bodybuilder als die größten Männer der Welt gelten. Diese Leute wissen definitiv, wie man den Umfang steigert, eine alte Trainingstechnik, die der Zeit getrotzt hat. Das Volumentraining besteht in der Regel aus mindestens fünf Übungen für jeden Körperteil mit mindestens vier Sätzen von 10-12 Wiederholungen, was in etwa 200 Wiederholungen für jeden Körperteil bedeutet.

Testosteron aufbauen

Sie können Ihre Durchblutung mit Zirkeltraining steigern. Allerdings ist es das schwere Heben, das zu einem massiven Aufbau von Testosteron führt. Auch hier sollten Sie mit freien Wiederholungen oder Sätzen von fünf oder sechs arbeiten.

Fokus auf Multi-Joint-Workouts

Das Geheimnis eines großen, muskulösen Körpers ist eng mit großen, zusammengesetzten Übungen verbunden, die mindestens zwei Gelenke umfassen. Zum Beispiel die Klimmzug- und Klimmzugübung zum Kinn, wobei der Klimmzug zum Kinn der ursprüngliche Bizepscurl ist.

Es ab und zu langsam angehen lassen

Manchmal muss der Körper nur ein wenig nachlassen, um an Masse zuzunehmen. Manchmal ist alles, was Sie brauchen, eine kurze Pause, damit Ihr Körper heilen und sich wieder aufbauen kann. Reduzieren Sie die Gewichte, die Wiederholungen und die Sätze. Ihr Körper wird sich besser erholen und wachsen, wenn Sie ab und zu etwas weniger trainieren.

Neue Strategien entwickeln

Vielleicht halten Sie sich an ein bestimmtes Trainingsprogramm, aber das bedeutet nicht, dass Sie nicht verschiedene Optionen ausprobieren sollten. Ihre Aktivitäten im Fitnessstudio sollten sich nicht nur auf Gewichtheben oder Aerobic beschränken. Ergänzen Sie Ihr Training mit hochintensiven Übungen und anderen Kombinationen mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad. Versuchen Sie, Bizepsübungen und andere Varianten in Ihr Programm einzubauen.

Konzentrieren Sie sich auf ein Ganzkörper-Workout

Größere Kraftübungen, wie Kreuzheben oder Kniebeugen, stimulieren den Körper und das Testosteron. Das Ergebnis ist eine Umgestaltung des gesamten Körpers. Diese beiden Übungen sind ideal, um die Muskeln in allen Körperteilen zu stärken.

Trainingspartner

Ein Fitnessprofi hat einmal gesagt, dass ein Trainingswettkampf im Fitnessstudio den Testosteronspiegel und die Motivation erheblich steigern kann. Auf diese Weise finden Sie die Motivation, jeden Tag zu trainieren und Ihrem Ziel näher zu kommen. Möchten Sie diese Theorie ausprobieren? Suchen Sie sich einen Trainingspartner und stellen Sie sich einer neuen Herausforderung.

Fokus auf Sicherheit

Nichts ist so frustrierend wie eine Unterbrechung des Fitnessprogramms, um sich nach einer Verletzung auf die Heilung zu konzentrieren. Das macht Ihren Fortschritt und Ihre Motivation zunichte. Achten Sie immer auf Sicherheit, damit Sie Ihre Muskeln aufbauen können, ohne sich zu verletzen.

Beständigkeit ist der Schlüssel

Wir können das nicht genug betonen. Sie können nicht massiger werden, wenn Sie einmal pro Woche ins Fitnessstudio gehen. Legen Sie mehrere Tage fest, mindestens 3 bis 4 Tage pro Woche, an denen Sie ins Fitnessstudio gehen, tun Sie Ihr Bestes, und Sie werden sehen, dass Sie mit der Zeit an Masse zulegen. Beständigkeit ist hier der Schlüssel.

Immer mit der Ruhe, es ist alles ein Prozess

Wenn Ihr Körper angespannt und gestresst ist, schüttet er das Stresshormon Cortisol aus. Das ist gefährlich für Ihre Fortschritte, denn dieses Hormon hemmt das Muskelwachstum und verursacht Muskelabbau. Entspannung und mentale Übungen können helfen, den Stresspegel zu senken und Ihr allgemeines Wohlbefinden zu steigern.

Steigern Sie Ihre Limits

Wenn Sie sich demotiviert fühlen und bei 215 KG feststecken, obwohl Ihr Ziel 225 KG beim Bankdrücken ist, geben Sie noch nicht auf. Holen Sie sich einen Experten, der alle Tricks kennt, um solche schwierigen Situationen zu meistern, und versuchen Sie es noch einmal. Wenn Sie heute scheitern, versuchen Sie es nächste Woche noch einmal, und vielleicht gelingt es Ihnen dieses Mal ausgezeichnet und Sie übertreffen sogar Ihre Erwartungen.

Arbeiten Sie mit einem Profi

Verstehen Sie, warum die meisten Trainer alle fit und muskulös aussehen und alles haben, wonach Sie sich sehnen? Sie wissen, was man tun muss, um an Masse zu gewinnen, und sie tun es konsequent. Selbst wenn Sie einem Online-Programm folgen, erhalten Sie durch die Beratung mit einem Profi einige geheime Tipps und Tricks, um alles richtig zu machen.

Sorgen Sie für gute Laune

Ganz gleich, ob es sich dabei um Ihre Lieblingsplaylist oder Ihr Lieblings-Trainingsoutfit handelt – finden Sie heraus, was Sie auf den richtigen Weg bringt und Ihre Motivation steigert.

Konsequent bleiben

Denken Sie daran, dass Sie das Fitnessstudio aus einem bestimmten Grund besucht haben. Jedes Mal, wenn Sie dorthin gehen, haben Sie eine Aufgabe zu erfüllen. Lassen Sie keinen Raum fürs Scrollen durch Ihren Social Media Feed etc. Ja, soziale Kontakte sind wichtig, aber Sie müssen sich auf das konzentrieren, was Sie eigentlich dorthin gebracht hat: Der Wunsch Masse aufzubauen. Arbeiten Sie also konsequent daran, mit wenig bis gar keiner Ablenkung.

Für richtige Aufwärmübungen sorgen

Jedes Gewichteheben ist ein Kampf gegen die Gewichte. Ohne gute Vorbereitung und Planung kann man jedoch nicht in den Krieg ziehen. Deshalb muss man sich richtig aufwärmen und auf seine Gelenke, Sehnen, Bänder und Muskeln achten.

Weiter experimentieren

Wenn Sie sich für ein Fitnessprogramm angemeldet haben, stellen Sie sicher, dass Sie es mindestens 6-8 Wochen lang konsequent durchziehen. Wenn die Ergebnisse jedoch nicht zufriedenstellend sind, haben Sie immer die Möglichkeit, etwas anderes auszuprobieren. Scheuen Sie sich also nicht, mit neuen Ideen zu experimentieren, bis Sie die ersehnten großen Fortschritte erzielen. Das kann alles sein, von einer neuen Trainingsroutine über neue Gewichte bis hin zu einer neuen Anzahl von Wiederholungen oder einer gesünderen Ernährung – einfach alles, um an Masse zuzulegen.

Beispiel-Workout

Okay, um es auf den Punkt zu bringen: Ihr Ziel ist es, auf natürliche Weise massiger und stärker zu werden. Wie wir wissen, ist intelligenteres, und nicht härteres Training der Schlüssel. Hier ist ein Beispiel-Trainingsplan, den Sie vielleicht ausprobieren möchten.

Montag

Führen Sie mindestens 25 Wiederholungen mit einem Gewicht durch, das Sie 5 bis 6 Mal heben können, ohne Abzufälschen oder langsamer zu werden. Legen Sie zwischen den Sätzen eine Minute Pause ein. Führen Sie anschließend Kreuzheben, Bankdrücken und Hängendes Rudern aus. Alle Wiederholungen sollten mindestens 25 betragen. Machen Sie Feierabend und ruhen Sie sich am Dienstag aus.

Mittwoch

Verwenden Sie ein Gewicht, das Sie 10 bis 12 Mal heben können, bevor Sie Abfälschen oder langsamer werden, und trainieren Sie jedes Bein und jeden Arm. Lassen Sie bei keiner Übung eine Wiederholung aus und achten Sie darauf, dass es mindestens 40 sind. Legen Sie zwischen den Sätzen eine 45-minütige Pause ein. Arbeiten Sie mit Kurzhanteln, indem Sie Schrägbankdrücken im gemischten Stil, einarmiges Rudern und Kettlebell Rotations-Ausfallschritt zu Gehendem Ausfallschritt (sechs Wiederholungen für jedes Bein) ausführen. Beenden Sie das Training und ruhen Sie sich am Donnerstag aus.

Freitag

Verwenden Sie ein Gewicht, das Sie 2 oder 3 Mal heben können, bevor Sie Ihr Tempo verlangsamen, und stellen Sie sicher, dass Sie insgesamt 15 Wiederholungen für jede Übung schaffen. Legen Sie alle drei Minuten eine Pause ein. Führen Sie French Press und Frontkniebeugen aus, dann führen Sie verschiedene Ruderübungen mit Kurzhanteln aus (mindestens 4 pro Seite).

Steigern Sie Ihren Testosteronspiegel mit dem PrimeGENIX Stack

Auf natürliche Weise signifikante Zuwächse zu erzielen, ist keine leichte Aufgabe. Das gilt besonders, wenn Sie ein Mann über 40 sind, der unter verminderter Energie, geringem Sexualtrieb oder Erektionsproblemen leidet. Es gibt zwar Tausende von energiefördernden Nahrungsergänzungsmitteln auf dem Markt, aber keines ist so wirksam wie PrimeGENIX.

PrimeGENIX Stack enthält zwei wirksame natürliche Östrogen- und Testosteron-Booster, die das Dreifache Ihres normalen Energieniveaus liefern. Dies sind PrimeGENIX Testodren und PrimeGENIX DIM3X

PrimeGENIX DIM3X

Ist ein Nahrungsergänzungsmittel mit natürlichen Inhaltsstoffen, darunter:

  • DIM (Diindolylmethan)
  • BioPerin
  • AstraGin und
  • Vitamin E

PrimeGENIX Testodren

Die Ergänzung zu DIM3X ist PrimeGENIX Testodren, ein Mehrzweckpräparat, das vor allem für seine testosteronsteigernden Eigenschaften bekannt ist, insbesondere bei Männern, die die folgenden Vorteile suchen:

  • Längere und anspruchsvollere Trainingseinheiten mit mehr Ausdauer und Vitalität
  • Schnelle Erholung von Muskelkater, der beim Training auftritt
  • Bauchfett verbrennen und den Gewichtsverlust in kurzer Zeit beschleunigen
  • Verbesserung der Stimmung und der geistigen Konzentration während des Trainings
  • Verbesserung der Ausdauer
  • Unterstützung eines gesunden Sexualtriebs
  • Verbesserung der Körperzusammensetzung
  • Überwindung von Erektionsschwierigkeiten

Testodren und DIM3X bestehen aus natürlichen Inhaltsstoffen und wirken in ähnlicher Weise, um die mit einer niedrigen Testosteronproduktion verbundenen negativen Auswirkungen zu bekämpfen oder umzukehren, einschließlich:

  • Verlust von Knochen- und Muskelmasse
  • Mäßige oder leichte Erektionsstörungen
  • Geringe Libido
  • Schlechte Orgasmen

Sowohl PrimeGENIX DIM3X als auch PrimeGENIX Testodren sind natürlich zusammengesetzt, um einen maximalen Energieschub zu bieten, indem sie den Testosteron- und Östrogenspiegel des Körpers ausgleichen und die Leistung im Bett und im Fitnessstudio steigern. Die wissenschaftlich geprüfte und staatlich zugelassene Formel ist ein wirksamer Energieschub, den Sie in Ihre Trainingsroutine integrieren können, um das ultimative Ziel zu erreichen: massiger und stärker zu werden.

Möchten Sie mehr darüber erfahren, wie Sie Ihr Testosteron steigern können? Lesen Sie unseren Beitrag „Natürliche Testosteronpräparate für Männer„, um mehr zu erfahren.

Über Eric Barnett

Eric ist Personal Trainer und begeisterter Outdoor-Enthusiast, der sich bemüht, immer an der Spitze der Gesundheitsinnovation zu stehen. Der zweifache Familienvater hat früh erkannt, dass er mit zunehmendem Alter seinen Körper und seine Ernährung unter Kontrolle halten muss, um das Leben in vollen Zügen genießen zu können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wir schützen Ihre Privatsphäre und verwenden Cookies, um Ihr Erlebnis zu optimieren. Die fortgesetzte Nutzung der Website bedeutet, dass Sie unsere Cookie-Richtlinie and Datenschutzrichtlinie akzeptieren.